Tarifpartnergespräch zur Zukunft der Ausbildung in der Bankenbranche

ver.di setzt sich nicht nur für gute Arbeitsbendingungen ein. Wir engagieren uns auch für eine gute Ausbildung. So auch in der Bankenbranche. Dabei bringen wir uns gerade bei dem Novellierungsprozess zur Neugestaltung des Ausbildungsberufes Bankkauffrau/ Bankkaufmann in die Überarbeitung der Ausbildungsordnung mit ein. In vielen Bereichen engagieren sich auch ehrenamtliche Aktive als Prüferinnen und Prüfer.
Darüber hinaus haben wir uns am 23. November mit den Arbeitgeberverbänden über die Ausbildung in der Bankenbranche ausgetauscht. Unter der Leitung von Bundesfachgruppenleiter Jan Duscheck diskutierten unsere Ausbildungsexperten mit den Arbeitgebervertretern über aktuelle Herausforderungen. Dabei haben wir deutlich gemacht, dass wir insbesondere beim Thema Übernahme aber auch bei der finanziellen Unterstützung von Auszubildenden bei den Wohn- und Mobilitätskosten tariflichen Regelungsbedarf sehen. Mit Blick auf die Digitalisierung haben wir insbesondere bei den folgenden Punkten Diskussionsbedarf:
– einen einheitlich hohen technischen Standard innerhalb der Unternehmen einer Branche
– Theoretische und praktische Ausbildung muss dem aktuellen Stand entsprechen (Softwareanwendungen, etc.)
– eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung der Ausbilder_innen und Lehrkräfte in Bezug auf Digitalisierung
– die Ausschöpfung der digitalen Potenziale zur Verknüpfung der verschiedenen Lernorte  innerhalb der Ausbildung unter Einbezug der JAVen in jeden Prozess
– Unternehmen stellen aktuelle Software und Hardware als Lern- und Lehrmittel zur Verfügung
Wir werden im Zuge der kommenden Tarifrunde weiter an den Themen dran bleiben und uns für eine Stärkung der Ausbildung einsetzen.

Quelle: Befragungsergebnisse DGB-Ausbildungsreport

Quelle: Befragungsergebnisse DGB-Ausbildungsreport

 

ver.di Delegation zum Tarifpartnergespräch Ausbildung

ver.di Delegation zum Tarifpartnergespräch Ausbildung

Schreibe einen Kommentar