Wiesbaden: 700 im Streik

In Wiesbaden haben sich heute 700 Beschäftigte am Streik beteiligt.
Der größte Anteil fiel dabei auf die Kolleginnen und Kollegen der
Nassauischen Sparkasse mit etwa 450 Streikenden. Außerdem beteiligt
waren die Beschäftigten der Commerzbank Zentrale und Filiale Frankfurt als auch Wiesbaden, der Frankfurter Sparkasse, Deutsche Bank Frankfurt, dwp-Bank und Helaba. Am Treffpunkt Hauptbahnhof bestand bereits reges Medieninteresse (ARD und ZDF), sodass der Demonstrationszug zum Bowling Green vor dem Kurhaus sich etwas verzögerte. Es gab es Wortbeiträge der Tarifkommissionsmitglieder Markus Geis, Anna Wagner,
Joachim Kraus und Markus Zittlau und dem zuständigen Gewerkschaftssekretär Armin Schmidt.

Schreibe einen Kommentar