4. Verhandlungsrunde Tarifrunde private und öffentliche Banken in Wiesbaden

Heute findet in Wiesbaden die 4. Verhandlungsrunde für die privaten und öffentlichen Banken statt. Vor Beginn der Verhandlung versammelten sich vor dem Verhandlungshotel Kolleginnen und Kollegen der Nassauischen Sparkasse um ihren Unmut über das bisher ausbleibende Angebot der Arbeitgeber zum Ausdruck zu bringen. Jan Duscheck (ver.di-Bundesfachgruppenleiter Banken) betonte in einer kurzen Ansprache an die Kolleginnen und Kollegen: „Wir sind verabredet miteinander und wir halten es auch durch […], so einen Abschluss wie 2016 machen wir nicht noch mal“. Die Verhandlung beginnt um 13:00 Uhr.

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Viel Glück und Erfolg bei den Verhandlungen, bleibt standhaft und konsequent !! Danke aus Schwäbisch Hall.

  2. Ich tippe auf 24 Monate Laufzeit mit 2,4 % ab August und 1,2 % ab August 2020.

    Dann sieht das ganze nach aussen mit 3,6% wieder ganz toll aus, ist in Wahrheit aber nur wieder Augenwischerei

  3. Die Geno Banken haben schon einen eigenen Gehaltstarif. Jetzt sollten sich die öffentlich rechtlichen ähnlich entscheiden.

  4. Ich erwarte von meiner Gewerkschaft verdi, der ich seit 44 Jahren angehöre, dass sie standhaft bleibt und keinen Abschluss < 3 % sowie Entlastungstage unterschreibt.

  5. Dasß die Verhandlungen erneut geplatz sind, sollte doch rascher kommuniziert werden… und jetzt? toi,toi……

  6. Auch von seiten der Versicherungsangestellten toi, toi, toi – die Meßlatte, die Ihr legt wird auch für die nachfolgende Tarifverhandlungen bei uns von Bedeutung sein!

Schreibe einen Kommentar