München, Nürnberg, Dortmund, Wiesbaden, Frankfurt (1.700 im Streik)

Dortmund (400)
In Dortmund wurde heute der gestrige Streik fortgesetzt.
Abermals blieben viele Filialen geschlossen.
Hier der Bericht von gestern

Wiesbaden und Frankfurt am Main (500)
In Wiesbaden streikten heute fast 500 Kolleginnen und Kollegen aus Wiesbaden selbst und aus Frankfurt am Main.
Bei der Naspa waren mehr als 80 der 109 Filialen geschlossen.
Weitere Informationen

Nürnberg (300)
in Nürnberg streikten heute 300 Kolleg*innen.
Weiter Informationen

München (500)
In München streikten heute 500 Kolleg*innen. Mehrere Filialen sind geschlossen. Der Streik geht morgen ohne Kundgebung weiter.
Weiter Informationen

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Weil die Diakonie wahrscheinlich besser organisiert ist und nicht irgendwelche Mitglieder hat, die nur halbherzig hinter der Sache stehen und ansonsten nur meckern und wahrscheinlich selbst nicht bereit sind aktiv zu werden.

  2. Die Diakonie in Niedersachsen hat gerade einen Tarifabschluß mit 7,2% für 3 Jahre erreicht! Warum geht das bei den Banken nicht ???

  3. Nach der Veröffentlichung der Hans-Böckler-Stiftung waren die Bänker 2018 mit 1,3 % auf dem vorletzten Platz. Letzter war ja nur die Textilbranche mit 1,2 %.

    Die sind für dieses Jahr schon „fertig“:
    340 € Pauschale insg. für Februar bis Juli, 2,6 % Erhöhung ab 01.08.1

    Sollte bei den Bänkern weniger bei rauskommen, wäre man im Jahr 2019 wohl entgültig das Schlusslicht.

    P.S. Vor den Bänkern im Jahr 2019 war die Eisen- und Stahindustrie mit 1,7 %.

    Die haben für 2019 Folgendes erreicht:
    100 € Pauschale insg. für Januar und Februar, 3,7 % ab 01.03.19

    Sind damit wohl nicht erreichbar.

    Wenn man nach Veröffentlichungen in der Presse zur Streikwoche und deren Auswirkungen sucht, sieht es aber auch recht mau aus.

    Da kann man den Spruch „Es ist Krieg und keiner geht hin“ fast umschreiben in „Die Bänker streiken und keiner kriegt es mit.“

    Bin mal echt gespannt, was nächste Woche passiert.

Schreibe einen Kommentar