Streikunterbrechung am 04.03.21

Unterbrechen heißt nicht beenden

Die ver.di-Tarifkommission hat eine weitere Unterbrechung des seit Ende Januar laufenden Streiks bei der DB Direkt geschlossen. Wie zuvor bereits mitgeteilt, heißt Unterbrechen nicht beenden. Wir werden in Kürze dazu aufrufen, den Arbeitskampf fortzusetzen.

Wann dies genau erfolgt, werden wir wieder sehr kurzfristig mitteilen.
Wir bitten die Beschäftigten der DB Direkt GmbH, die Arbeit,
am Donnerstag, 04. März um 06.19 h wieder aufzunehmen.

Weiter gilt: Auch nach der Unterbrechung bitte mindestens zweimal täglich die E-Mails checken (vorsichtshalber auch SPAM). Am Besten mittags und um 18 h. Die Arbeitgeberseite zeigt sich nach außen weiter unbeeindruckt und vermittelt den Eindruck, alles sei bestens. Wir wissen, dass dem nicht so ist.

Das ver.di-Verhandlungsteam
Christiane Fillers, Gabriele Bille, Stefan Janowitz, Antonios Manetakis, Hakan Tuna, Roman Eberle, Kevin Voß