Wiederaufnahme des Streiks am 05.03.21; 6:00 Uhr

Die ver.di-Mitglieder haben sich bei der durchgeführten Urabstimmung mit großer Mehrheit für die Fortsetzung des Arbeitskampfes ausgesprochen. Im Rahmen der Tarifauseinandersetzung mit der DB Direkt GmbH ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) alle Beschäftigten an den Standorten Berlin und Essen erneut zum Streik auf.

Die Wiederaufnahme des Streiks beginnt am

Freitag, 05. März 2021 um 6 h
Das Streik-Ende wird von der Streikleitung bekannt gegeben

Wir fordern:

  1. Die Grundentgelte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und
    der Auszubildenden werden ab dem 1. April 2020 um 6 Prozent
    mindestens um 150 Euro monatlich angehoben.
  2. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird eine tarifvertragliche
    Wahlmöglichkeit geschaffen, einen Anteil der vereinbarten
    Entgelterhöhung in „freie Zeit“ umzuwandeln.
  3. Im Jahr 2020 wird ein 13. Gehalt eingeführt.
  4. Die Laufzeit beträgt 12 Monate.
    Bitte die Hinweise zum Streik auf der Folgeseite beachten:

Der Streikaufruf steht hier zur Verfügung